Zum Begriff des «Energiekörpers» grundsätzliche Betrachtungen

Die energetische Therapeutin und diplomier­te Naturärztin / Heilpraktikerin Zdenka Ha­marova gab einer stattlichen Gruppe von in­teressierten Seminarteilnehmerinnen und -teil­nehmern a diesem Tagesseminar in Bern Einblick in andere, bis heute noch weitge­hend unbekannte Aspekte der Lokalisierung und Behandlung von Krankheiten. Frau Ha­marova leitete die Teilnehmerinnen und Teil­nehmer an, die Informationen, die der Körper in sich und um sich trägt, besser wahrzuneh­men und diese Wahrnehmungen auch zu arti­kulieren. Sehr instruktiv waren ihre, in lang­jähriger Praxis gesammelten Erkenntnisse, wie diese Wahrnehmungen an die Patienten weitergegeben werden sollten.
Ausserordentlich interessant waren die Erläu­terungen von Frau Hamarova zur Lage und Bedeutung der Energiefelder auf der fein­stofflichen Ebene. In diesen Energiefeldern sind Gedanken und Erlebnisse des Menschen selbst, aber auch Erlebnisse seiner Vorfahren in unterschiedlichen Formen und Farben ge­speichert. Jedes Organ hat zudem seine eigene Schwingung und lässt Schlüsse auf allfällige Krankheiten zu. Spannend waren auch ihre konkreten Beispiele aus der Praxis, die aufzei­gen wie vernetzt der menschliche Organismus auf allen Ebenen (Körper, Seele, Geist) wirkt und mit dem Umfeld interagiert. In einem wei­teren Seminarteil führte uns Frau Hamarova in die systemische Numerologie ein.

weiter..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.